Die Pfoten-Hotline
ACHTUNG!
Probleme mit oder Rund um den Hund

Hier finden Sie schnelle Hilfe, Tipps und Informationen

Pfoten-Hotline
alle Karegorien
Kalender
Juli 2011
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv für Juli 2011

Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

Ja, alles nicht ganz so einfach mit dem lieben Kerlchen.

Hey-boy-300x234 in Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

BOY hat sich zu einem ganz tollen, lieben Kerlchen entwickelt. Er zeigt sich sehr gelehrig und will einfach alles richtig machen. Vom Charakter ein Goldstück von Hund.

Was überhaupt nicht so mitspielt wie es soll, ist nach wie vor sein Bein. Er darf und soll vom Tierarzt aus laufen und weiter Muskulatur aufbauen. Er darf aber nicht springen und hopsen. Dies bedeutet für ihn, nicht spielen und das ist sehr hart für den jungen Burschen, zumal die anderen Hunde hier rumtoben, Ball spielen etc.

Boy-am-Bach-300x225 in Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

Inzwischen habe ich meine 4 eigenen Wuffs davon überzeugt, daß der Boy dazugehört und er wird, solange er nicht zu stürmisch und frech ist, gut und liebevoll akzeptiert. Da Boy gleichzeitig gelernt hat ordentlich an der Leine zu gehen, kann ich inzwischen mit allen 5 Wuffs gemeinsam spazieren gehen. Dadurch hat Boy die Gelegenheit größere Spaziergänge mitzugehen. Mit zwei Gruppen 2 oder 3 Stunden zu laufen ist einfach zeitlich nicht drin, aber wenn alle mitkommen können, haben alle ihren großen Spaziergang und sind ausgelastet – das ist schon viel einfacher.

F Nf-und-Ball1-300x165 in Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

Unschön ist für Boy natürlich, daß er auf der Wiese nicht mit den anderen Hunden rumtoben und rennen kann. Auch muß er zu Hause nach wie vor in seinem Auslauf leben, denn er würde ja so gerne toben…..aber wir kämpfen erstmal weiter und hoffen auf langsame aber sichere Besserung des Beins.

Die-drei-schwarzen-300x224 in Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

F Nf-am-bach1-300x209 in Aktuelle Info´s zum Sorgenkind BOY

Hehe – und wie das geht!

5-im-Wald-1407-300x216 in Hehe - und wie das geht!

Heute muß ich einfach mal ein paar Worte an oder über meine Wuffels verlieren – klingt komisch, ich weiß, aber alle 5 Hunde faszinieren mich immer mehr.

Alle habe ich ursprünglich als Problemhunde übernommen. Jeder hatte sein Vorleben, seine Erfahrungen und diese waren bei allen 5 Hunden nicht die Besten. Alle 5 Hunde waren keine Welpen mehr als sie zu mir kamen, sondern gerade so mal am Erwachsen werden. Also zwischen 1 und 2 Jahre alt, was bedeutet, die Prägephase war gegessen.

5-auf-der-Wiese-1-300x197 in Hehe - und wie das geht!

Wenn ich heute sehe, wie toll die Hunde – jeder für sich – inzwischen geworden sind, dann könnt ich fast heulen vor Freude. Außerdem macht es tierischen Spaß mit den 5en zu üben und unterwegs zu sein. Natürlich hat jeder von den 5en Stärken und Schwächen, aber die habe ich auch und gestehe sie ebenso meinen Hunden zu.

Trio-14 07 -300x221 in Hehe - und wie das geht!

Mal ehrlich, welche “normalen” Hunde (damit meine ich Hunde, die eine positive Prägephase hatten und sonst keine Überlebensnöte durchstehen mußten) gehen im 5er Rudel soweit ordentlich an der Leine, außer vielleicht mal bei Wildsichtung ein wenig an der Leine zu zupfen? Gehen auf der Wiese und im Wald ordentlich ohne Leine.

Also ich bin richtig stolz auf meine Bande – das muß ich heute und hier einfach so mal sagen……!

Ergo: auch schwierige Hunde können super tolle Wuffs werden mit ein wenig Mühe, die auch noch richtig Spaß macht!

5-auf-der-Wiese2-300x224 in Hehe - und wie das geht!

Ein paar neue Bilder von den Wuffs

Leinenkonstruktion-300x224 in Ein paar neue Bilder von den Wuffs

Das war heute mal mit allen 5 Wuffs beim Spaziergang.

10julialle5-300x189 in Ein paar neue Bilder von den Wuffs

Erste Bungenmit5-300x224 in Ein paar neue Bilder von den Wuffs

Ja, das ist alles noch anstrengend und ein wenig verkrampft mit allen 5en, wie man an Frauchens angespanntem Gesichtsausdruck sehen kann Icon Surprised in Ein paar neue Bilder von den Wuffs Toll aber, wie sich die Wuffs bemühen alles richtig zu machen.

Update zu: Aktuelle WARNMELDUNG!!!!!!!! vom 14.06.11

Da ich ein gewisses persönliches Interesse an dem Fall habe, verfolge ich momentan die Geschehnisse bezüglich der sogenannten Tierhilfe im Emsland.

Nachstehend der neueste Forenbeitrag, der doch sehr viel darüber aussagt, was in den Augen mancher Personen als Tierhilfe bezeichnet wird.

*Die schriftliche Erlaubnis, diesen Beitrag zu veröffentlichen liegt
mir natürlich vor!

************************************************

InesR.

Betreff des Beitrags: Re: VORSICHT VOR Adelheid Jakob /Tierhilfe-Sustrum-Moor

Verfasst: 09.07.2011, 09:40

Registriert: 24.06.2011, 01:11

Beiträge: 5

Ich hatte gestern einen interessanten Tag.

Wie erwartet kam gestern die Polizei und ein Veterinär zu mir. Es wurde, wie sollte es anders sein, Anzeige erstattet: “illegaler Hundehandel

Wer das wohl war Man denke nichts Böses.

Nur zu Info, ich denke bei Hundehandel verdient man, oder?

Der Sonntag hat uns ca. 1000 € gekostet, da sind noch nicht die TA Kosten bei.

Frau AJ hat am Sonntag die Pässe einbehalten, als wir Hunde abholten. Da denke ich ja nichts Böses

Sicherlich um zu Wissen, daß die Hunde an guten Stellen sind, als so aktiver Tierschützer und “Hundemama”

Es ist ja auch nicht so einfach, assozialen Menschen wie mir welche als “Alkoholikerin und Bin Laden” betitelt wird und Vera welche “Hundevergifterin” benannt wird Hunde zu übergeben.

Manche Menschen kennt man eben doch sehr gut. Hier muß ich klar sagen, daß die Behörden uns sehr unterstützt haben

Erst sollen Hunde geholt werden, dann werden sie nicht rausgegeben. Dieses Spiel kennen wir ja auch zur Genüge.

Staunen musste ich, als ich erfuhr, daß Elmo eine deutsche Chipnr. hat. Elmo hatte nur eine Tätoo, na ob das nicht stinkt!

Weiterhin hat AJ die französischen EU Pässe vernichtet, dafür gibt es minds. 3 Zeugenaussagen.

Meine Hunde wurden kontrolliert, sie waren nicht angriffslustig, sondern sind abgedüst und noch 13 Hunde gab es hier nicht.

Alle Hunde welche abgeholt wurden sind an guten Stellen, die Namen unterliegen den Datenschutz.

Wundern muß ich mich nur, wie diese “Dame” Behörden in D beschäftigt, mittlerweile auch in F. Wie schnell es geht, wenn sie Anzeige erstattet, daß alles auf dem Teppich steht und wenn Leute mit Beweisen Anzeige erstatten, sich alles hinzieht.

Im übrigen nimmt AJ nachweislich weiter Hunde auf!

*****************************************************************

Ein bekannter Hundetrainer = Hundefreund oder doch nicht?

Martin Rütter - überall bekannt als der VIP-Hundetrainer…..doch geht es mit der Hundeliebe auch so weit?

Oder hat der, aus Presse und Fernsehen, bekannte Startrainer seine Grenzen gefunden? “Kampfhunde” sind wohl nicht sein Ding? Oder……?

Ein offener Brief von Silvia Rhode, in dem sie Herrn Rütter direkt anspricht:

Ein wunderschön geschriebener Artikel….

….dem ich nichts hinzufügen möchte außer:

…….lieben Dank an den Verfasser für diesen wunderschön geschriebenen Text:

Von Jens Grote

Für euch verdammte Tierversuchsärzte empfinde ich nichts außer Verachtung. Wie könnt ihr es wagen, die Aussicht auf Forschungserfolge über mein Schmerzempfinden und meine Qual zu stellen? Wisst ihr eigentlich, wie uninteressant es für mich ist, ob eure Kosmetik hautverträglich ist? Ich benutze solchen Schund nicht, schmiert es euch also gefälligst selbst in die Augen, wenn ihr wissen wollt, wie sehr es dort brennt. Könnt ihr euch vorstellen, wie egal mir Heilungsmethoden für menschliche Krankheiten sind? Ich bekomme diese Krankheiten wenn dann nur künstlich durch eure Hand, lasst mich also in Ruhe und testet euren Dreck an euren eigenen Kranken. Ihr nennt mich Verbrauch, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Wie geisteskrank muss man sein, um Jagd auf Wehrlose als sein Hobby zu ergreifen? Was gibt es euch, wenn ihr feige aus dem Hinterhalt Unschuldige ermordet? Unschuldige, die ihr euch selbst regelmäßig heranzüchtet, um dann genauso regelmäßig zu behaupten, ihr müsstet sie ermorden, da die Population sonst zu gross wird. Diese Population sind meine Mütter, meine Väter, meine Brüder und Schwestern, die ist nur in euren Mörderaugen zu groß, und selbst wenn sie es wäre, hättet ihr kein Recht auf einen Mord, eure dicken Kinder und Verwandte werden trotz Überpopulation ja auch nicht einfach abgeknallt. Wie widerlich muss man überhaupt sein, um aus unseren Leichen dann noch stolz eine “Strecke” zu legen und diese geifernd abzufotografieren? Gibt es etwas Grausameres, als sich Köpfe von Leichen in sein Wohnzimmer zu hängen, nur um aller Welt zu zeigen, was für ein armes, feiges Menschlein man ist? Ihr nennt mich Wild, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Über euch Abschaum Metzger will ich mich eigentlich gar nicht auslassen. Wie stumpfsinnig muss man sein, um sein tägliches Leben hauptsächlich damit zu verbringen, uns die Kehlen durchzuschneiden, uns durch künstliche Schlaganfälle umzubringen oder uns auf andere bestialische Art und Weise zu ermorden? Werdet ihr wenigstens manchmal nachts wach, wenn unsere Todesschreie nicht in euren Köpfen verklingen wollen? Oder seid ihr selbst für einen Hauch von Gewissen schon zu kalt? Ihr nennt mich Schlachtvieh, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Damit sind wir bei euch, die unsere Leichen in sich reinstopfen und sich zur Verteidigung rosarote Scheinwelten aufbauen. Diese Scheinwelten sind aus meiner Sicht allerdings blutrot, denn ich atme nicht auf, wenn ich vor meiner Hinrichtung ein schönes Leben hatte. Mich beruhigt es auch nicht, dass meine Hinrichtung immer schneller vonstatten geht, auch ist es für mich kein Anreiz, dass meine Anfahrt zur Hinrichtung immer kürzer wird, eure Kämpfe für diese Dinge könnt ihr euch sonstwohin schieben, denn im Endeffekt will ich einfach nicht sterben. Weder schnell, noch gut, noch schmerzlos oder was weiß ich, was für pervertierte Adjektive ihr zu eurer Verteidigung aufbauen wollt. Ihr nennt mich Nahrung, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Dann kommen wir zu euch, die es als nicht schlimm empfinden, von seiner Mutter getrennt zu werden. Wenn dem so ist, warum macht ihr so ein Theater daraus, wenn eurer Mutter etwas zustösst? Ist Mutterliebe in euren Augen nur beim Menschen vorzufinden? Wer gibt euch das Recht, uns Muttermilch, Menstruationsprodukte, Wolle, Honig und was weiß ich noch zu rauben und das Ganze dann damit zu verteidigen, dass wir das gerne geben würden und uns die Qual dafür egal wäre? Ihr seht Zufriedenheit in meinen Augen, wenn wir uns treffen? Warum spüre ich diese Zufriedenheit dann nicht und warum sehe ich in euren Augen nur Selbstüberschätzung und Arroganz? Warum melkt ihr nicht eure eigene Art, wenn das so natürlich ist? Warum pumpt ihr nicht eurer Art Ejakulat ab, wenn ihr damit unbedingt eure Perversitäten befriedigen müsst? Weil das bei eurer Art unwürdig und gesundheitlich bedenklich wäre? Und weil ich keine Würde und kein Recht auf Gesundheit habe? Ihr nennt mich Nutzvieh, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Und was ist bei euch geistig schiefgelaufen, die ihr uns einkaserniert, uns den Willen brecht und uns dann stolz eurer Art präsentiert? Gibt euch das ein Gefühl von Macht, wenn ihr uns gefangen haltet und uns ein artgerechtes Leben in Freiheit verweigert? Ist das der Grund, warum ihr uns gnadenlos weiterzüchtet, um noch gnadenloser immer mehr Käfige mit uns zu füllen? Fühlt ihr euch gut amüsiert, wenn wir unsere Würde aufgeben und für Futter oder aus Angst vor Strafe irgendwann Männchen machen oder auf Fahrrädern durch Zirkuszelte fahren? Ihr nennt mich Attraktion, mein Name ist Tier und ich hasse euch.

Zum Schluss sind wir bei euch angelangt, der verschwindend kleinen Gruppe von Menschen, die uns Tiere achtet, ohne dafür eine Gegenleistung zu erwarten. Ich liebe euch nicht, ich mag euch nicht und ich möchte nicht unbedingt mit euch zusammenleben, aber ich respektiere euch dafür, dass ihr das auch gar nicht verlangt und das Fehlen von Liebe und Unterwerfung nicht mit meinem Tod bestraft. Vielleicht bekommen wir irgendwann mal eine Chance, uns auf Augenhöhe kennenzulernen, wir werden sehen, wie ich euch dann beurteile. Ihr nennt mich Tier, das ist mein Name und ihr seid eine Hoffnung.

*übernommen aus dem Tierschutzverteiler /Verfasser: Jens Grote

Pfotenservice
Herzlich Willkommen beim Pfotenservice!
Hier finden Sie:
Informatives,Kritisches, Provokatives,Erlebtes, Hoffnungsvolles....... - ALLES rund um den Hund - gerne zum Mitdiskutieren,Anregungen geben,Meinungen äußern usw.