Die Pfoten-Hotline
ACHTUNG!
Probleme mit oder Rund um den Hund

Hier finden Sie schnelle Hilfe, Tipps und Informationen

Pfoten-Hotline
alle Karegorien
Kalender
September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Artikel-Schlagworte: „Umgang“

Es stimmt mich einfach nur traurig……

.…….wie wir Menschen mit den Tieren umgehen.

Als ich noch Kind war, war es so etwas wie eine Schande, wenn Leute ihre Tiere nicht ordentlich behandelt haben. Zumindest war das in der Gegend in der ich aufgewachsen bin so.

Wir haben noch gelernt für uns und unser Umfeld Verantwortung zu übernehmen, für uns selbst, unsere Familie und für unsere Tiere. Entweder sehe ich inzwischen mehr weil ich altersbedingt genauer hinsehe oder die Moral der Menschen läßt immer mehr nach. Keine Ahnung!

24-03-12Sammy1-300x254 in

Manchmal denke ich, ich hätte mich verlaufen auf dem Weg durchs Leben…..doch dann erkenne ich, daß ich in dem kleinen verschlafenen Ort in dem ich mit meinen Hunden lebe, genau richtig bin.

16-03-12amBach19-300x225 in

Was hat das mit Hunden und Tierschutz zu tun, werdet Ihr Euch jetzt fragen - sehr sehr viel!

So staune ich doch immer wieder über Menschen, die sich Tierschützer o.ä. nennen wie eiskalt und kaltschnäuzig sie doch in Wirklichkeit mit den Tieren umgehen. Man ist häufig nicht mal bereit sich überhaupt mit den Bedürfnissen der Tiere zu befassen, noch weniger artgerecht mit ihnen umzugehen. Es wird einfach agiert um das eigene Ego aufzupolieren und um sich selbst einreden zu können, man hat etwas vollbracht – ob sinnvoll oder sinnlos ist meist vollkommen egal.

Diskutieren kann man mit diesen Menschen überhaupt nicht, denn sie sind in den wenigsten Fällen kritikfähig, schlagen sofort, den Inhalt und den Sinn vergessend, um sich. Wie unglücklich müssen solche Menschen sein? Wie unzufrieden mit sich selbst und ALLES und JEDER ist dran Schuld nur sie selbst nicht.

Gut, wer mich kennt weiß, daß mir die Menschen egal sind, denn sie haben selbst die Möglichkeit und den Verstand zu wählen. Sie können ihre Einstellung, ihre Perspektive und ihr Leben selbst bestimmen. Unsere Tiere leider nicht!!!! Sie werden sinnlos geschlachtet um im schlimmsten Fall nicht mal aufgefressen zu werden sondern um auf dem Müll zu landen. Haustiere werden getötet wenn sie nicht funktionieren.

Je unperfekter der Mensch ist, desto perfekter sollte das Tier funktionieren – man hat ja schließlich keinen Nerv und keine Zeit sich um die Macken zu kümmern – und die eigenen Macken? Die eigene Unfähigkeit sich mit dem Tier außeinanderzusetzen? Neee – so was hat man ja nicht nötig. Sich Hilfe suchen? Oh nein, man hält sich doch selbst für perfekt!

Wie krank die Menschen in der heutigen Zeit sind zeigen doch einige Beispiele sehr deutlich auf:

Animal Hording ist immer mehr auf dem Vormarsch, Panikmache in der Presse gegen Kampfhunde – Wirkung: selbst mit dem liebsten Staff an der Leine werden die Halter übelst angemacht. Polizei erschießt entlaufenen Angsthund mit 7 oder 8 Schüssen bei der Verfolgung. Angsthund aus Italien wird mit Gerichtsvollzieher aus der Pflegestelle gerissen in der er fast 2 Jahre lang liebevoll umsorgt wurde und Vertrauen gefaßt hatte – nun ist er spurlos verschwunden. Hunde werden von sogenannten Tierschützern vor dem Einschläfern gerettet, was öffentlich Publicity brachte, um nach einigen Monaten unter Ausschluß der Öffentlichkeit die Todesspritze zu bekommen. Sogenannte Tierrechtler und Tierschützer demonstrieren gegen Tierversuche und verfüttern gleichzeitig industrielles Tierfutter für das Tierversuche gemacht werden – aber wenns doch ne Spende war……… Bei den Veganern müssen sogar Hunde und Katzen veganisch essen – steht nicht sogar im Tierschutzgesetz etwas von “artgerechter Ernährung”?  Ich könnte hier noch tagelang weiterschreiben……….

Wie krank ist das alles?

16-03-12amBach4-300x226 in

Ja, ich danke dem Schicksal, daß ich hier leben darf, in einem kleinen Dorf in Sachsen-Anhalt, wo sich die Einwohner noch freuen wenn sie die Hunde sehen, auch wenn Dobis dabei sind. Die Frage: na? gehts allen gut und sind alle gesund? kommt ehrlich über die Lippen. Natürlich schlachten hier die Bauern auch ihre Hühner oder mal ein Schaf oder ein Schwein für den eigenen Bedarf, aber zu Lebzeiten durfte das Tier ein artgerechtes Leben führen.

Schön, daß es noch Oasen gibt!

A-09-02-12unterwegs4-300x222 in

Ja, ich bin ein glücklicher Mensch – und ich bin glücklich wenn ich in die Augen meiner Hunde sehe und sie glänzen, weil auch sie glücklich sind. Sicher sind alle 4 keine “einfachen” Hunde, denn sie mußten im Vorleben andere Erfahrungen machen, die sie natürlich geprägt haben. Na und? Hier hat jeder seine ganz spezielle Macke – einschließlich Frauchen Icon Wink in

A-15-02-12Falcon3-300x243 in

Auch ist es schön immer mal wieder einem Pflegehund “auf die Sprünge” zu helfen. Es gibt so viel, wenn man beobachten kann wie so ein Tier wieder Vertrauen faßt und Lebensfreude ganz neu erfindet – bestes Beispiel dafür – Falcon der wunderschöne Husky-Bub, der inzwischen mit seiner neuen Freundin und seinem Papa ein glücklicher Hund geworden ist. Es ist schön und macht undendlich Spaß mit jedem Hund zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Es ist immer ein geben und nehmen.

Vielleicht sollte man ab und an mal die Perspektiven überdenken und sich Gedanken machen wie man wirkliche Probleme sinnvoll lösen kann und an welcher Stelle man an sich selbst arbeiten sollte.

03-03-2012unterwegs16-300x257 in

Eindrücke eines Spaziergangs

Sammy-und-Lara-1-300x216 in

Lara und Sammy – das unzertrennliche Liebespaar Icon Wink in

Boy-und-Sammy-11-300x221 in

Boy und Sammy – da haben sich zwei ganz neue Freunde gefunden.

Alle-4-300x177 in

Juhuuuuuu – und jetzt ab an den Bach zum Baden.

Boy1-300x224 in

Boy, der Schöne!

Boy-2-300x224 in

Ja, manchmal versteht er noch nicht alles so recht, was er sieht Icon Wink in

Lara-1-300x224 in

Lara mag den Fotoapparat bis heute noch nicht so wirklich *gg

Nelly-2-300x224 in

dafür ist Nelly um so fotogener

Brutos-1-300x224 in

Unser Großer ist natürlich immer der Erste und der Beste Icon Wink in

Nelly-baden-1-300x224 in

Nelly beim Baden…

Sammy-1-300x224 in

Nee, Wasser ist nicht so wirklich das was Sammy liebt, außer zum Trinken natürlich.

Brutos-als-Uboot-300x190 in

Das ist kein U-Boot, sondern Brutos, der gerade am Tauchen ist Icon Wink in

Nelly-3-300x209 in

Nelly ist auf der riesigen Tobwiese am Bach immer der glücklichste Hund der Welt.

Boy-1-300x212 in

Boy, ist noch immer am Staunen *lach

Nelly-und-Brutos-Teich-300x224 in

So, noch ein gemeinsames Bad bevor es langsam in Richtung nach Hause geht.

Neues von BOY

BOY entwickelt sich immer mehr zu einem wundervollen, sehr gelehrigen und liebenswerten Hund. Ich staune immer mehr über seine Auffassungsgabe und über seine Bemühungen alles richtig zu machen.

Boy-lara1-300x263 in

Boy-Brutos-Lara-300x224 in

An der Leine gehen, Sitz, Platz – das ist kein Thema mehr für ihn. “Bleib” funktioniert ebenfalls von Tag zu Tag besser. Auf der Wiese und durch den Wald geht er problemlos ohne Leine. Sollte mal was interessantes zu erschnuppern sein, folgt er im “Tiefflug” wenn man einfach weitergeht und ihn dann ruft. BOY kann sich auch sehr gut alleine beschäftigen, wenn man mal keine Zeit für ihn hat.

Boy-und-Sammy-2-300x201 in

BOY ist trotz seiner Geschichte ein sehr lebensfroher und lebhafter Hund, den ich hier nur gut gelaunt erlebe.

Boy-Mai-5-300x199 in

Wiese-am-Bach1-300x199 in

Einzigstes Problem stellt momentan wieder sein Knie dar. Es ist leider wieder etwas angeschwollen und bereitet ihm Schmerzen. Nun werden wir nach Pfingsten nochmals nach Leipzig zu seinem Tierarzt fahren und hoffen, daß es nichts Schlimmeres ist.  Der Tierarzt vermutet, es könnte sich etwas Wasser im Knie gebildet haben, was nach solch einer Operation ab und an vorkommen kann.  Wir werden sehen und hoffen das Beste für den jungen Mann.

Es ist ja so herrlich wie er gut gelaunt über die Wiesen und durch den Bach flitzt Icon Wink in

Boy-und-Lara-Mai-300x198 in

Boy-Sammy-Lara-300x224 in

Boy-und-Sammy-1-300x218 in

Boy-Brutos-Lara-2-300x224 in

Alles Gute fürs Jahr 2011!

Wir wünschen Euch alles Liebe, viel Glück, Gesundheit und viel Spaß im neuen Jahr 2011!

Feuerwerk1 in

Meine persönlichen Wünsche fürs neue Jahr:

1)  Mögen es ganz viele verwaiste Tiere schaffen, wieder ein liebevolles und verständnisvolles Zuhause zu finden.

2)  Mögen die Menschen in vielen Bereichen ihren Umgang mit allen Tieren auf der Erde überdenken.

3) Mögen die Menschen den Tieren den verdienten Respekt und die erforderliche Achtung entgegenbringen.

4) Mögen die Menschen wieder wahre Wertigkeiten erkennen lernen. Nicht nur materielle Dinge sollten unseren Ehrgeiz wecken, denn sie sind vergänglich und garantieren weder dauerhaftes Glück noch Zufriedenheit.

5) Mögen die Menschen wieder mehr selbst nachdenken, eine eigene Meinung haben und auch dazu stehen.

Dann würde das neue Jahr noch viel schöner werden………..

Einen lieben Nasenstups und Pfotendruck an alle WUFFS mit (oder leider auch ohne) Familie auf der Welt!!!

Neujahr in

Tobi – sein zweites Leben!

Tobi-klein-283x300 in

Gestern hatte ich, nachdem ich die neuen Fotos von Tobi noch ein wenig auf mich wirken ließ, Herrn Riemeyer angerufen. Meine Neugier, wie das geht – speziell wie das soooo schnell geht, ließ mir einfach keine Ruhe mehr.

Ja, ich weiß, ich bin einfach immer tierisch neugierig…..aber nur so lange, bis ich alles weiß *lach

Meine erste Frage an Herrn Riemeyer, ob er zaubern könne, hatte ihn wohl ein klein wenig auf dem linken Fuß erwischt, denn er stutzte erstmal Icon Wink in . Ich sagte ihm dann, ich hätte die neuesten Fotos von Tobi erhalten und sei fast vom Glauben abgefallen.

Herr Riemeyer meinte daraufhin trocken: Warum? Tobi ist doch ein sehr schöner Hund oder nicht? Icon Wink in

Ja klar, das ist Tobi ohne Zweifel. Ein echtes Dobi-Herz kann da schon die Schlagfrequenz etwas erhöhen…..;-)

Fakt ist nun auf jeden Fall: Tobi, der eigentlich vor gut 4 Wochen eingeschläfert werden sollte, ist definitiv kein hoffnungsloser Fall. Außerdem kann er ja nichts dafür, daß im Umgang mit ihm im Vorfeld augenscheinlich eine ganze Menge falsch gemacht wurde. Ganz sicher wird Tobi nicht von heute auf morgen ein Hund werden, der jedem Hundeanfänger in die Hand gegeben werden kann. Er ist auch definitiv kein Kinderspielzeug und wird es nie werden!!!!

Aber Tobi ist vermittelbar – ich bin sicher, dass es Liebhaber dieser Rasse oder auch Rasse offene Menschen gibt, die Hundeerfahrung mitbringen, oder? Menschen, Hundeführer, die Spaß dran finden, gerade so einem Hund zu zeigen, wie ein Hundeleben wirklich funktioniert und wie schön ein entspanntes Zusammenleben funktionieren kann??

Tobi-klein-2-266x300 in

Außerdem wird Herr Riemeyer potentielle Adoptanten mit Tobi zusammenführen und die oder den neuen Führer in die bisherige Arbeit einführen um somit den Umgang und die zukünftige Arbeit mit Tobi erheblich zu erleichtern.

Was bedeutet das für Tobi genau?

Wir wollen Tobi im Moment nicht in eine weitere Zwischenstation setzen, denn wir sind ganz sicher, daß dies den Hund momentan nur verwirren würde und wir einen Rückschlag im Verhalten einkalkulieren müßten. Dies ist natürlich nicht in unserem Sinne!

Also werden wir wohl alles daran setzen, das Geld für den Pensionsplatz bei Herrn Riemeyer irgendwie zusammenzukratzen. Keine Frage, Herr Riemeyer hat Tobi einzigst zum Selbstkostenpreis aufgenommen und arbeitet auch eigentlich gar nicht mit ihm, da das ja keiner bezahlen kann und nich im Preis mit drin ist…………. deshalb flüstern wir das DAAANKE ja auch nur ganz leise Icon Wink in

Dennoch muß das Geld ja auch erstmal da sein – deshalb suchen wir ganz dringend einen oder mehrere Paten, die uns dabei unterstützen, Tobi ein zweites hundegerechtes Leben zu ebnen.

Außerdem suchen wir natürlich DEN oder DIE Adoptanten/-in für Tobi.

Voraussetzung wäre hierfür ein Stück Hundeerfahrung, Verantwortungsbewußtsein und die Bereitschaft, sich von Herrn Riemeyer an Tobi heranführen zu lassen und ein paar Stunden gemeinsam zu arbeiten.

Wer eine Idee hat oder uns unterstützen möchte – bitte ganz dringend bei uns melden!!!!

hund@pfotenservice.de

UPDATE zu “Tobi der Dobi”

Es gibt hoffnungsvolle Neuigkeiten aus der Hundepension, in der Tobi seit gut einer Woche notfallmäßig untergebracht ist.  Herr Riemeyer berichtete uns, dass Tobi langsam aber sicher zur Ruhe kommt. Er läßt inzwischen Herrn Riemeyer und die Trainerin an sich heran, läßt sich streicheln und freut sich über deren Besuch.

Ist das nicht ein toller Erfolg nach dieser kurzen Zeit?  Nach all dem Stress, den der Hund hinter sich hat? Wir freuen uns sicher nicht zu früh und auch noch etwas vorsichtig, aber wir freuen uns und sehen diese Entwicklung sehr positiv. Was ist schon eine einzige Woche?

Tobi ist in sehr sehr guten Händen und macht tolle Fortschritte – das ist es was zählt – eigentlich hätte er letzte Woche Montag schon tot sein sollen…….. irgendwie ist das aber doch schon fast ein Grund zum Jubeln!

Weitere Updates zu Tobi folgen…….

Vorsicht – Silvester mit Hund!

Silvester-Feuerwerk in

Nach Silvester ist nicht nur das Jahr zu Ende – es gibt jedes Jahr nach Silvester so viele vermisste und entlaufene Hunde wie fast das ganze Jahr über nicht.

Man sollte die Mühe nicht scheuen, den auch noch so selbstbewussten Hund an Silvester angeleint zu lassen!!!!

Wie wir wissen, hört ein Hund um ein vielfaches besser als wir Menschen und er weiss ganz sicher nicht, dass die Zweibeiner den Jahreswechsel feiern. Für ihn kommt dieses “furchtbare Knallen” praktisch aus dem Nichts und stellt grundsätzlich eine Gefahr für ihn dar. Sicherlich ist die Schmerzgrenze bei jedem Hund unterschiedlich hoch oder niedrig.

Das-ist-mir-nicht-geheuer-265x300 in

Selbst wir Menschen erschrecken uns ja oft wegen den lauten Knallern – wie möge es da erst unseren Hunden gehen? Ein Hund, der im Jagdinstikt wegläuft, findet zumeist alleine wieder zurück – anders ist das, wenn er in Panik und in Todesangst wegläuft.  In diesem Fall rennt er erstmal “um sein Leben” und ist dadurch meist total orientierungslos wenn er wieder zu sich kommt. Das Tier ist gleichzeitig nicht mehr in der Lage anderweitige Gefahren, wie Straßen, Autos etc. wahrzunehmen wodurch solche Panikaktionen leider auch sehr häufig mit dem Tod des Tieres enden.

Weit weniger schlimm ist es, wenn der Hund einfach mal einen Tag Leinenzwang auferlegt bekommt – das tut nicht weh und ist gefahrlos!

Haben Sie einen totalen Panik-Hund an Silvester, der möglichst gar nicht aus dem Haus mag, wenns draußen knallt und nur am Zittern ist, sollten Sie dem Hund zu liebe auch ein paar kleine Dinge beachten:

Stellen Sie dem Hund am Besten eine Ecke zur Verfügung, die klein und überschaubar ist – klingt blöd, aber denken wir an Wölfe, die sich in Höhlen verkriechen um sich vor Gefahren abzusichern. Hier macht sich ein Schreibtisch gut oder ähnliche Möbelstücke unter denen sich der Hund verkriechen kann.  Der Hund weiß, er kann raus, überblickt den Eingang bzgl. eventueller Gefahren, er hat aber feste Wände um sich – eine Ersatzhöhle praktisch.

Was Sie nicht(!!) tun sollten ist, den Hund übermäßig zu betütteln, denn dadurch bestärken Sie ihn in seiner Angst. Verhalten Sie sich einfach ganz “normal”. Damit zeigen sie dem Hund, dass er sich keine Sorgen machen muß.  Bleiben Sie ruhig und gelassen, beachten Sie ihn, damit er weiß,  Sie sind für ihn da, aber nicht mehr als sonst! Auch sollten Sie gerade an einem solchen Tag darauf achten, dass sich keine “gefährlichen Gegenstände” in der Nähe des Hundes befinden, denn wenn er sich erschreckt und in der Panik irgendwohin springt sollte er sich dabei nicht verletzen. Dies sollten Sie auch auf keinen Fall vergessen, wenn Sie Ihren Hund an diesem schwierigen Tag alleine lassen müssen.

Stellen Sie sich einfach vor, Sie wüssten nicht was los ist und laufend knallt irgendwas um Sie herum, als ob einer mit dem Gewehr auf Sie schießt – dann haben Sie in etwa die Situation Ihres Hundes vor Augen…….

Damit wünschen ichwirdass ALLE Vierbeiner zusammen mit Ihren Familien gut und gefahrlos ins Jahr 2010 kommen!

Der-Wolf-im-Schnee-300x267 in

Für Fragen, nicht nur zu diesem Thema, können Sie sich gerne, nicht nur, aber auch in der Silvesternacht an die Hunde-Service-Hotline wenden.

Hotline-300x46 in

Ein liebes HALLO

Willkommen im Blog vom Pfotenservice!


Hier soll es um Alles gehen, das mit Hund(en) zu tun hat. Egal um Erziehung, Umgang, Rassen, Eigenheiten, Problemen, Ernährung, Krankheiten und was noch so dazu gehört.

 in

Fragen, Anregungen, Meinungen usw. sind natürlich jederzeit gerne willkommen. Im Vordergrund sollte immer das Wohl des Tieres stehen.

Vielleicht gibt die Hauptseite, www.pfotenservice.de schon einige Diskussionsgrundlagen. Betonen möchte ich, daß alle Berichte, die hier und auf der Pfotenservice-Homepage zu lesen sind von mir als Hundehalterin geschrieben werden oder wurden und aus meinen eigenen Erfahrungen entstanden sind. Ich bin weder Hundetrainerin noch habe ich einen Beruf erlernt, der mit Hunden zu tun hat.

 in

v.l. Sammy, Lara, Nelly und Brutos

Hunde sind einfach mein Hobby und ich möchte auf dieser Seite meine Erfahrungen zur Verfügung stellen um eventuell dem einen oder anderen Hund bzw. Hund/Halter-Team Tipps und Anregungen zu geben.

 in

Pfotenservice
Herzlich Willkommen beim Pfotenservice!
Hier finden Sie:
Informatives,Kritisches, Provokatives,Erlebtes, Hoffnungsvolles....... - ALLES rund um den Hund - gerne zum Mitdiskutieren,Anregungen geben,Meinungen äußern usw.